Füssen



Siebzehn Jahre (1869 –1886) nahm der Bau von Schloss Neuschwanenstein in Anspruch, endgültig fertig wurde der Bau bis heute nicht.

Die Strasse zum  Schlosseingang ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Nostalgische Pferdekutschen oder Zubringerbusse übernehmen den Transport. Empfehlenswert ist es, den Aufstieg zu Ludwigs „Gralsburg“ zu Fuß zu gehen.

Schloss Hohenschwangau
Erstmals erwähnt wird es als Burg Schwanstein im 12. Jdt. Als Sitz der Edlen vom Schwangau. Im Jahre 1832 erwarb Kronprinz Maximillian, der spätere König Max II, die Ruine und ließ sie von dem Theatermaler Dominik Quaglio im englischen Tudorstil umbauen. Das Schloss diente als Sommerresidenz und war die glückliche Kinderstube Ludwigs II.

Schloss Linderhof
In abgeschiedener Bergeinsamkeit ließ König Ludwig II. 1874 bis 1878 die Park- und Schlossanlage Linderhof erbauen. Inspiration und Vorbild für das Rokokoschlösschen war die Sphäre des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV.